Zahl der aktuellen Coronafälle sinkt auf 522

Durch 36 Neuinfektionen und 115 Genesungen im Landkreis Cloppenburg sinkt die Zahl der aktuellen Coronafälle auf 522.

Wie der Landkreis Cloppenburg mitteilt ist die Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis Cloppenburg bis Dienstag, 29. Dezember, 13:30 Uhr, auf 522 gesunken. Es liegen der Kreisverwaltung  insgesamt 36 neue positive Testergebnisse aus neun Städten und Gemeinden vor. Gleichzeitig wurden 115 Genesungen registriert. Die Gesamtzahl der bislang positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis liegt derzeit bei 5143.

Werbung


Inzidenzwert 110,1

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat um 9 Uhr eine 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 110,1 für den Landkreis Cloppenburg errechnet.

Die drei Krankenhäuser im Kreisgebiet haben dem Landkreis Cloppenburg gemeldet, dass 23 Corona-Infizierte stationär behandelt werden, davon eine Person auf der Intensivstation.

Zwei Todesopfer

Im Landkreis Cloppenburg sind eine 76-jährige Frau aus Bösel und ein 84-jähriger Mann aus Löningen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

„Wir sind mit unseren Gedanken bei den Angehörigen, denen unsere aufrichtige Anteilnahme und unser Mitgefühl gilt“, erklärte Erster Kreisrat Ludger Frische.

Seit Beginn der Corona-Pandemie gibt es insgesamt 62 Covid-19-assoziierte Todesfälle im Landkreis Cloppenburg.

„Der heutige Infektionsschwerpunkt ist die Stadt Friesoythe mit Neuinfektionen aus verschiedenen Bereichen. Des Weiteren wurden dem Gesundheitsamt vom St. Josefs-Hospital Cloppenburg und von einem Schlacht- und Zerlegebetrieb in Emstek jeweils drei neue positive Fälle gemeldet.“, so Kreissprecher Frank Beumker.

Allgemeinverfügungen verlängert

Der Landkreis Cloppenburg hat seine drei Allgemeinverfügungen bezüglich der Anordnung einer häuslichen Isolation beziehungsweise Quarantäne beim erstmaligen Vorliegen eines positiven Befundes einer mikrobiologischen Untersuchung eines Abstrichs zum Nachweis des Corona-Virus SARS-CoV-2, der Anordnung einer häuslichen Isolation beziehungsweise Quarantäne beim Vorliegen eines Kontaktes der sogenannten Kategorie 1 innerhalb des infektiösen Zeitraums zu einer Person, die im gleichen Haushalt wohnt, bei der erstmalig ein positiver Befund einer mikrobiologischen Untersuchung eines Abstrichs zum Nachweis des Corona-Virus SARS-CoV-2 vorliegt und der Anordnung einer häuslichen Isolation beziehungsweise Quarantäne beim Vorliegen eines Kontaktes der sogenannten Kategorie 1 innerhalb des infektiösen Zeitraums zu einer Person, die nicht im gleichen Haushalt wohnt, bei der erstmalig ein positiver Befund einer mikrobiologischen Untersuchung eines Abstrichs zum Nachweis des Corona-Virus SARS-CoV-2 vorliegt bis einschließlich Sonntag, 28. Februar 2021, verlängert.

Garrel – 19 aktive Corona Infektionen

Am Dienstag meldet das Gesundheitsamt keine neuen positiven Testergebnisse in der Gemeinde Garrel. Da zeitgleich zehn Personen genesen sind, sinkt die Zahl der aktiven Corona-Fälle auf aktuell 19. (siehe auch: Corona Zahlen & Daten)

Please follow and like us:
close


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: