Corona-Infektionen in der Gemeinde Garrel steigen weiter an

Insgesamt 18 Neuinfektionen gibt es in der Gemeinde Garrel, kreisweit sogar 108 Neuinfektionen im Landkreis Cloppenburg. Mutationen steigen auf 418.

Zahl der aktuellen Coronafälle steigt auf 889

Die Corona-Infektionen steigen weiter an, wie der Landkreis Cloppenburg am Donnerstag mitteilte ist die Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis Cloppenburg bis Donnerstag, 25. März, 12.00 Uhr, auf 889 gestiegen. Es liegen insgesamt 108 neue positive Testergebnisse vor. Gleichzeitig wurden 24 Genesungen registriert. Die Gesamtzahl der seit März letzten Jahres positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis liegt bei derzeit 8388. Von den 889 aktuellen Coronafällen wurde bei 418 Personen eine Mutation des Virus festgestellt.

Werbung

Garrel einer der Infektionsschwerpunkte

Das heutige Infektionsgeschehen verteilt sich, nach Auskunft von Kreissprecher Frank Beumker, kreisweit auf alle Städte und Gemeinden. Betroffen sind demnach Personen zwischen den Geburtsjahrgängen 1942 und 2019. Die Infektionsschwerpunkte sind die Städte Cloppenburg und Friesoythe sowie die Gemeinde Garrel.

Dem Gesundheitsamt wurden von Schlacht- und Zerlegebetrieben in Essen drei, in Lindern zwei und in Ahlhorn (Landkreis Oldenburg) zehn sowie von einem Lackier- und Pulvertechnikunternehmen in Garrel drei neue positive Coronafälle gemeldet. Es wurden darüber hinaus neun weitere Neuinfektionen aus einer Obdachlosen- und Asylunterkunft in Garrel gemeldet, auch von verschiedenen Familien in Cloppenburg.

Inzidenzwert: 225,0

Der Kreis Cloppenburg bleibt weiter Hotspot und die am stärksten betroffene Region in Niedersachsen. Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat um 9:00 Uhr eine 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 225,0 für den Landkreis Cloppenburg errechnet.

Die drei Krankenhäuser im Kreisgebiet haben dem Landkreis Cloppenburg gemeldet, dass 22 Corona-Infizierte stationär behandelt werden, sieben von ihnen auf der Intensivstation.

Positive Testergebnisse sollen nicht gemeldet worden sein

Das Gesundheitsamt hat am heutigen Donnerstag aus konkretem Anlass in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta Kontrollen in einem Industrieunternehmen im Kreisgebiet durchgeführt. Dabei wurden von 39 Arbeitnehmern Abstriche genommen. In dem Betrieb sollen positive Schnelltestergebnisse dem Landkreis nicht gemeldet worden sein, so Kreissprecher Beumker.

141 aktive Corona-Fälle

Nach der Stadt Cloppenburg ist die Gemeinde Garrel weiterhin am stärksten von den Corona-Infektionen betroffen. Durch 18 Neuinfektionen bei zwei Genesungen ist die Anzahl der aktiven Corona-Fälle in der Gemeinde Garrel auf 141 angestiegen. Zudem befinden sich 258 Personen in einer angeordneten Quarantäne.

Please follow and like us:
close


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: