Zahl der aktuellen Coronafälle sinkt auf 1232

Kreisweit gibt es über Ostern 16 neue Fälle, darunter sieben aus der Gemeinde Garrel, sowie 94 Genesungen.

Die Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis Cloppenburg ist bis Dienstag, 6. April, 12:00 Uhr, auf 1.232 gesunken. Es liegen insgesamt 16 neue positive Testergebnisse vor. Gleichzeitig wurden 94 Genesungen registriert. Die Gesamtzahl der seit März 2020 positiv getesteten Personen im Landkreis liegt derzeit bei 9007.

Werbung


Privater Bereich Ausgangspunkt für Infektionen

Die Neuinfektionen verteilen sich, nach Angaben der Kreisverwaltung, breit auf Jahrgänge zwischen 1939 und 2008. “5 Fälle sind in Verbindung zur Fleischbranche zu bringen.” so Kreissprecher Sascha Rühl.  Überwiegend infizieren sich Menschen derzeit noch immer im privaten Bereich bei Treffen zuhause oder ähnlichem. Von dort aus gelangt das Coronavirus dann in Betriebe sämtlicher Branchen, heißt es in einer Mitteilung vom Landkreis Cloppenburg.

„Die Kontrollen der Kontaktbeschränkungen über die Osterfeiertage haben einmal mehr gezeigt, dass es immer noch zu viele Menschen gibt, die sich nicht an die Auflagen halten“, betont Landrat Johann Wimberg. Die Kontrollen hätten erneut deutlich gemacht, dass der private Bereich der kritische Ausgangspunkt für zahlreiche Infektionen ist. Dabei sei es im Interesse aller, die Infektionszahlen zu senken, die Gesundheit der Mitmenschen zu schützen und wieder mehr private und wirtschaftliche Freiheiten zu erhalten, so Wimberg weiter. Hintergrund sind über 100 Vergehen gegen die Kontaktbeschränkungen und Ausgangssperre im Landkreis Cloppenburg unter anderem auch der Vorfall vom Ostersonntag in Garrel – siehe: Polizei löst Hochzeitsfeier auf

Inzidenzwert: 182,8

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat um 9: Uhr eine 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 182,8 für den Landkreis errechnet. Über die Osterfeiertage gab es allerdings kaum Möglichkeiten, PCR-Tests durchzuführen, da die meisten Laborkapazitäten nicht zur Verfügung standen. Daher muss, wie auch nach den Weihnachtsfeiertagen, in den kommenden Tagen wieder mit steigenden Infektionszahlen gerechnet werden. Der Landkreis Cloppenburg hatte über die Osterfeiertage keine Daten an das Landesgesundheitsamt übermittelt.

Mehr Menschen in stationärer Behandlung

Die drei Krankenhäuser im Kreisgebiet haben dem Landkreis Cloppenburg gemeldet, dass 35 Corona-Infizierte stationär behandelt werden, 5 von ihnen auf der Intensivstation. Am Samstag meldeten die Krankenhäuser noch 28 Personen, die stationär behandelt werden müssen.

153 aktive Corona-Fälle in Garrel

Garrel bleibt einer der Schwerpunkte im Landkreis Cloppenburg. Am Dienstag meldete das Gesundheitsamt sieben Neuinfektionen und damit die meisten kreisweit. Zudem wurden 14 Personen als genesen gemeldet. Dadurch sinkt die Anzahl der aktiven Corona-Infektionen in Garrel auf 153 bleibt aber nach der Stadt Cloppenburg mit 329 und der Stadt Friesoythe mit 189 akitven Corona-Fällen einer der Schwerpunkte im Landkreis.

In Garrel wird ein umfangreiches Angebot an Teststationen für die Corona-Schnelltests angeboten – die komplette Übersicht aller Teststationen haben wir hier: Teststationen in Garrel zusammengefasst.

Please follow and like us:
close


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: