Inzidenz bleibt unter 100 – Lockerungen ab Montag möglich

Durch 16 Neuinfektionen und 82 Genesungen sinkt die Anzahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis Cloppenburg erneut deutlich auf aktuell 593!

Wie der Landkreis Cloppenburg mitteilt, ist die Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis Cloppenburg bis Freitag, 21. Mai, 12:00 Uhr, auf 593 gesunken. Es liegen dem Gesundheitamt insgesamt 16 neue positive Testergebnisse aus acht Städten und Gemeinden vor. In Cloppenburg und Friesoythe erfolgten statistische Korrekturen. Gleichzeitig wurden 82 Genesungen registriert. Die Gesamtzahl der seit März letzten Jahres positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis liegt bei derzeit 10760.

Wie Kreissprecher Frank Beumker mitteilt, verteilt sich das heutige Infektionsgeschehen auf Personen aus verschiedenen beruflichen und gesellschaftlichen Bereichen zwischen den Geburtsjahrgängen 1941 und 2006. Ein Infektionsschwerpunkt ist erneut nicht erkennbar.

Garrel: Infektionen sinken auf 63

Erneut sind die aktiven Corona-Infektionen in der Gemeinde Garrel zurückgegangen. Am Freitag meldete die Kreisverwaltung ein neues positives Testergebniss und sieben Genesungen. Damit sinkt die Anzahl der aktiven Corona-Fälle in Garrel auf 63. Die meisten Infektionen gibt es aktuell in der Stadt Cloppenburg mit 172 und in der Stadt Friesoythe mit 80.

Inzidenzwert: 87,3

Der Inzidenzwert für den Landkreis Cloppenburg ist den vierten Tag in Folge unter der Marke von 100. Das Robert Koch-Institut hat eine 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 87,3 für den Landkreis Cloppenburg errechnet. “Aufgrund der aktuellen Infektionszahlen wird ein weiteres Sinken der 7-Tagesinzidenz erwartet.” so Beumker.

Die drei Krankenhäuser im Kreisgebiet haben dem Landkreis Cloppenburg gemeldet, dass acht Corona-Infizierte stationär behandelt werden, drei von ihnen auf der Intensivstation.

Zahl der Todesfälle steigt auf 158

Im Landkreis Cloppenburg ist ein 84-jähriger Mann aus Essen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. “Wir sind in Gedanken bei den Angehörigen”, erklärte Landrat Johann Wimberg. Seit Beginn der Corona-Pandemie gibt es insgesamt 158 Covid-19-assoziierte Todesfälle im Landkreis Cloppenburg.

Fast 83.000 Impfungen

Durch das Impfzentrum und die mobilen Impfteams des Landkreises Cloppenburg sowie den niedergelassenen Ärzten wurden bisher 82.829 Erst- und Zweitimpfungen (Stand: 20. Mai) verabreicht. 63.386 Bürgerinnen und Bürger des Landkreises, das entspricht 37,14 Prozent, haben eine Erst- und 19.443, das entspricht 11,39 Prozent, haben eine Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.

Lockerungen ab Montag möglich

Der 7-Tage-Inzidenzwert im Landkreis Cloppenburg liegt seit Dienstag unter 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern. Bleibt der Wert auch für den morgigen Samstag (22. Mai) und somit dem fünften Werktag in Folge unter der 100-Grenze, tritt die Corona-Notbremse des Bundes samt Maßnahmen am übernächsten Tag außer Kraft, also am Montag (24. Mai). Ab diesem Zeitpunkt würde dann die Nds. Corona-Verordnung wieder gelten. Der Landkreis Cloppenburg bereitet die dafür erforderliche Allgemeinverfügung vor. Diese würde dann morgen auf der Homepage des Landkreises Cloppenburg unter www.lkclp.de veröffentlicht.

Das Bürgertelefon und das Impftelefon des Landkreises Cloppenburg sind Pfingstsonntag und Pfingstmontag nicht besetzt. Im Impfzentrum an der Thülsfelder Talsperre wird aber auch am Pfingstsamstag und Pfingstmontag geimpft. Dort finden derzeit überwiegend Zweitimpfungen statt, da das Land Niedersachsen für Erstimpfungen aktuell keinen Impfstoff mehr geliefert und in Aussicht gestellt hat.

Werbung

close


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: