26 neue Corona-Fälle – davon 3 aus Garrel

Zahl der aktuellen Corona-Fälle steigt durch 26 neue Fälle und 2 Genesungen auf 1103.

Die Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis Cloppenburg ist bis Sonntag, 25. April, 12:00 Uhr, auf 1103 gestiegen. Es liegen dem Gesundheitsamt insgesamt 26 neue positive Testergebnisse vor. Gleichzeitig wurden 2 Genesungen registriert. Die Gesamtzahl der seit März 2020 positiv getesteten Personen im Landkreis liegt derzeit bei 10.032.

Kreisverwaltung: kostenlose Tests nutzen

Ein Großteil der Infektionszahlen an diesem Wochenende resultiert, wie Kreissprecher Sascha Rühl mitteilt, aus Ansteckungen mehrerer Personen pro Haushalt. Betroffen sind bei 74 neuen Fällen (26 am Sonntag und 48 am Samstag – siehe: 48 neue Corona-Fälle und 26 Genesungen) 15 Paare und Familien mit bis zu vier positiv getesteten Mitgliedern. “Sie stellen etwa die Hälfte der Infektionen am Samstag und Sonntag.” erläutert Rühl.

Aus diesem Grund bittet die Kreisverwaltung noch einmal darum, die überall im Landkreis verfügbaren kostenlosen Testangebote regelmäßig zu nutzen. So kann unter Umständen eine Infektion rechtzeitig erkannt werden, bevor sich das Coronavirus im gesamten Haushalt ausgebreitet hat und sämtliche Haushaltsmitglieder andere anstecken können. Eine Übersicht der kostenlosen Testangebote in der Gemeinde steht unter Teststationen in Garrelzur verfügbar.

“Unter Umständen kann auch eine rechtzeitige Isolierung von anderen Haushaltsmitgliedern dazu beitragen, die Zahl der Infektionen zu senken. Gleichzeitig steigt mit einer späten Erkennung von Infektionen die Wahrscheinlichkeit, Angehörige der Risikogruppen zu infizieren und diese einem möglicherweise tödlichen Krankheitsverlauf auszuliefern.” heißt es seitens der Kreisverwaltung.

Landrat Johann Wimberg: „Es zeigt sich immer wieder, dass den meisten neuen Infizierten mehrere weitere Fälle, vor allem im eigenen Haushalt folgen. Wir müssen durch regelmäßige Tests dafür sorgen, dass die Zahl derer, die von einem Infizierten angesteckt werden, gesenkt wird.“ Nur durch häufige Tests und die Einhaltung der Corona-Maßnahmen des Bundes, des Landes und des Landkreises könnten „endlich die Zahlen gesenkt und Freiheiten zurückgewonnen werden“, so Wimberg weiter. Über ein Fünftel der Bevölkerung hätten bereits ihre Erstimpfung erhalten, was das Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs bereits reduziere. „Es bleiben aber noch viele, die aufgrund der noch immer mangelnden Versorgung mit Impfstoffen nicht geschützt sind. Es fehlen zu noch viele Zweitimpfungen“, mahnt der Landrat.

Inzidenzwert: 165,2

Das Robert Koch-Institut hat eine 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 165,2 für den Landkreis errechnet.

Die drei Krankenhäuser im Kreisgebiet haben dem Landkreis Cloppenburg gemel-det, dass 21 Corona-Infizierte stationär behandelt werden, 3 von ihnen auf der Intensivstation.

124 aktive Infektionen in Garrel

Durch die drei neuen Corona-Fälle steigt die Anzahl der Corona-Infektionen in Garrel auf 124 an. Genesungen wurden nicht gemeldet. Garrel bleibt nach Cloppenburg und Friesoythe an dritthöchster Stelle der Infektionszahlen im Kreis Cloppenburg.

Werbung

close


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: