18 Neuinfektionen und 78 Genesungen im Landkreis Cloppenburg

Durch 18 Neuinfektionen und 78 Genesungen ist die Zahl der aktuellen Corona-Fälle im Landkreis Cloppenburg auf 531 gesunken.

Wie der Landkreis Cloppenburg am Montag mitgeteilt hat, ist die Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis Cloppenburg bis Montag, 04. Januar, 13:30 Uhr, auf 531 gesunken.

Werbung


Es liegen dem Gesundheitsamt insgesamt 18 neue positive Testergebnisse aus acht Städten und Gemeinden vor. Gleichzeitig wurden 78 Genesungen registriert. Die Gesamtzahl der bislang positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis liegt derzeit bei 5359.

„Die heutigen Neuinfektionen verteilen sich auf eine Vielzahl von Branchen und Altersgruppen. Ein Infektionsschwerpunkt lässt sich nicht feststellen“, so Kreissprecher Frank Beumker.

Vier neue positive Testergebnisse in Garrel

Das Gesundheitsamt berichtet von vier neuen positiven Testergebnissen sowie drei genesen Personen in der Gemeinde Garrel. Aktuell gibt es 31 aktive Corona Infektionen in Garrel, sowie 57 Personen, die sich in einer angeordneten Quarantäne befinden.

Weitere Informationen zu den täglichen Fallzahlen in der Gemeinde Garrel auch unter: Corona Zahlen & Daten

Inzidenzwert 131,2

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat um 9:00 Uhr eine 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 131,2 für den Landkreis Cloppenburg errechnet. Wobei sich dieser Wert aufgrund der Feiertage noch verändern kann.

Die drei Krankenhäuser im Kreisgebiet haben dem Landkreis Cloppenburg gemeldet, dass 12 Corona-Infizierte stationär behandelt werden, davon eine Person auf der Intensivstation.

Bisher 1.600 Personen geimpft

Dem Landkreis Cloppenburg sind bisher 2000 Impfdosen zur Verfügung gestellt worden. Es wurden, nach Auskunft der Kreisverwaltung, in der ersten Woche von den drei mobilen Impfteams in 15 Senioren- und Pflegeeinrichtungen 1.600 Personen (Bewohner, Mitarbeiter und Personal des Impfzentrums) geimpft.

„Der Landkreis Cloppenburg hat beim Land Niedersachsen weitere Impfdosen angefordert. Die Impfungen in den Einrichtungen liefen gut und schneller als erwartet. Pro mobilem Impfteam wurden täglich 130 Impfungen vorgenommen.“ berichtet Kreissprecher Frank Beumker.

Das Land Niedersachsen hat dem Landkreis Cloppenburg jetzt mitgeteilt, dass im Laufe dieser Woche doch nicht die ersten Impftermine durch das Land vergeben werden. Das Land behält sich aber weiterhin vor, für sämtliche Prioritäten die Impftermine zu vergeben, so Beumker weiter.

Der Landkreis Cloppenburg wird alle anderen in der ersten Gruppe impfberechtigten Menschen informieren, wenn auch sie geimpft werden können.

Kontaktbeschränkungen auch bei Tannebaumaktionen

Der Landkreis Cloppenburg weist darauf hin, dass auch bei der von Vereinen und Verbänden durchgeführten Tannenbaum-Abholung die allgemein gültigen Kontaktbeschränkungen (maximal fünf Personen aus zwei Haushalten) gelten.

Please follow and like us:
close


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: