Erneuter Geflügelpest Fall in der Gemeinde Garrel

Die Geflügelpest H5N8 wurde am Wochenende in einem weiteren Betrieb im Landkreis Cloppenburg nachgewiesen.

Das hochpathogene Influenza-Virus H5N8 ist, nach Auskunft des Landkreis Cloppenburg in einem weiteren Betrieb in der Gemeinde Garrel im Landkreis Cloppenburg nachgewiesen worden, damit steigt die Zahl der betroffenen Betriebe in der Gemeinde Garrel auf sechs.

Werbung

Bereits 88.000 Puten betroffen

Wie das Veterinäramt mitteilt, wurde der Bestand mit 12.800 Puten gestern, Samstag, tierschutzgerecht getötet und beseitigt. Somit sind im Landkreis Cloppenburg bisher acht Ausbruchsbetriebe mit insgesamt rund 88.800 Puten betroffen.

Der neue Ausbruch verändert die bestehenden Sperr- und Beobachtungsbezirke nur gering. Der Landkreis Cloppenburg wird die entsprechende Allgemeinverfügung aktualisieren und veröffentlichen.

Das vom Landkreis Cloppenburg zur Eindämmung der Geflügelgrippe angeordnete Wiedereinstallungsverbot für Puten gilt für die Gemeinden Emstek, Bösel und Garrel sowie die Städte Cloppenburg und Friesoythe.

Weitere Informationen zur Geflügelpest im Landkreis Cloppenburg gibt es auf der Seite des Landkreis unter: www.lkclp.de

Please follow and like us:
close


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: