Zwei weitere Betriebe in Garrel betroffen

Die Geflügelpest wurde laut Landkreis Cloppenburg in zwei weiteren Betrieben nachgewiesen. Weitere 16.300 Puten gekeult.

Das hochpathogene Influenza-Virus H5N8 ist in zwei weiteren Betrieben in der Gemeinde Garrel nach Auskunft der Kreisverwaltung nachgewiesen worden.

Werbung

„Die Bestände mit 9.200 und 7.100 Puten wurden gestern tierschutzgerecht getötet und beseitigt.“ so Kreissprecher Frank Beumker.

Beumker weiter: „Somit sind im Landkreis Cloppenburg bisher zehn Ausbruchsbetriebe mit insgesamt rund 105.000 Puten betroffen.“

Sperrbezirk vergrößert

Durch die neuen Ausbrüche wird der Sperrbezirk in Richtung des Landkreises Oldenburg vergrößert. Der Landkreis Cloppenburg wird die entsprechende Allgemeinverfügung aktualisieren und veröffentlichen.

„Sollten weitere Ausbrüche auftreten, wird jeweils ein zusätzlicher Sperr- und Beobachtungsbezirk um den betroffenen Betrieb eingerichtet.“ berichtet Frank Beumker

Please follow and like us:
close


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: