Kontakbeschränkung und Ausgangssperre weiter gültig

Weitere Lockerungen erst bei einer Inzidenz von unter 100.

Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Cloppenburg trotz angekündigter Lockerungen der Landesregierung hier weiterhin die Bestimmungen der Bundesnotbremse gelten. Unter anderem gelten weiterhin die Kontaktbeschränkung eines Haushaltes und einer weiteren Person, ein Verbot touristischer Übernachtungen im Landkreis und die Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr. “Es wird weiterhin kontrolliert, Verstöße werden geahndet.” so Kreissprecher Sascha Rühl.

Werbung

Am Montag können Schulen und Kindertagesstätten im Landkreis Cloppenburg wieder ins Szenario B wechseln, da die neue Niedersächsische Verordnung, die der Landkreis als Entwurf erhalten hat, dieses bei einer mehrtägigen 7-Tagesinzidenz von unter 165 vorsieht. Es ist dazu nach jetzigem Stand voraussichtlich auch nicht nötig, dass die Kreisverwaltung dazu eine gesonderte Allgemeinverfügung erlässt. Eine Video-Botschaft des Landrates zu diesem Thema ist unter corona.lkclp.de abrufbar. Um die Zahl der Schülerinnen und Schüler in den Bussen zu verringern, werden im Landkreis wieder zahlreiche Verstärkerbusse eingesetzt.

Für den Bereich Click and Meet sind aktuelle negative Testergebnisse notwendig – eine Übersich der Testmöglichkeiten in Garrel gibt es unter: Teststationen in Garrel

Please follow and like us:
close


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: