Corona – Fälle in Garrel sinken auf 36

Die Anzahl der aktiven Corona-Infektionen ist am Dienstag weiter gesunken. Das Gesundheitsamt teilt mit, dass es keine neuen positiven Testergebnisse in der Gemeinde gibt, dafür aber acht weitere Genesungen. Damit gibt es aktuell 36 aktive Corona-Infektionen in der Gemeinde sowie 73 Personen die sich in einer angeordneten Quarantäne befinden.

Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis sinkt auf 658

Die Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis Cloppenburg ist, nach Auskunft der Kreisverwaltung., bis Dienstag, 22. Dezember, 13:30 Uhr, auf 658 gesunken. Es liegen dem Gesundheitsamt insgesamt 22 neue positive Testergebnisse aus acht Städten und Gemeinden vor. Gleichzeitig wurden 117 Genesungen registriert. Die Gesamtzahl der bislang positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis liegt derzeit bei 4952.

Werbung

Inzidenzwert 159,9

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat um 9 Uhr eine 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 159,9 für den Landkreis Cloppenburg errechnet.

Die drei Krankenhäuser im Kreisgebiet haben dem Landkreis Cloppenburg gemeldet, dass 25 Corona-Infizierte stationär behandelt werden, fünf von ihnen auf der Intensivstation.

Weiterer Todesfall

Im Landkreis Cloppenburg ist eine 92-jährige Frau aus Cloppenburg im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. Landrat Johann Wimberg erklärte, dass jeder und jede Verstorbene eine traurige Nachricht sei und man dabei stets in Anteilnahme und Mitgefühl an die Angehörigen denke. Seit Beginn der Corona-Pandemie gibt es insgesamt 57 Covid-19-assoziierte Todesfälle im Landkreis Cloppenburg.

Das aktuelle Infektionsgeschehen im Landkreis Cloppenburg verteilt sich auf verschiedene Einzelfälle. Von einem Schlacht- und Zerlegebetrieb in Emstek wurden dem Gesundheitsamt drei und von einem Schlacht- und Zerlegebetrieb in Essen/Oldb. zwei neue positive Fälle gemeldet.

Impfstart in Cloppenburg am Sonntag

Das Land Niedersachsen hat beschlossen, dass in den Landkreisen Cloppenburg und Osnabrück niedersachsenweit als erstes mit den Imfpungen begonnen wird. Der Landkreis Cloppenburg plant mit dem Start bereits am Sonntag.

Landrat Johann Wimberg zeigte sich über den Impfstart am 27. Dezember 2020 im Landkreis Cloppenburg erfreut. „Wir stehen im engen Kontakt und Austausch mit dem Sozialministerium in Hannover und freuen uns, dass wir am Sonntag sowohl bei uns als auch im Landkreis Osnabrück mit den Impfungen für Niedersachen mit mobilen Teams in Senioren- und Pflegeheimen starten können.“

Der Landkreis Cloppenburg habe frühzeitig alle Voraussetzungen für den Impfbeginn erfüllt und sei insgesamt gut vorbereitet. Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren betonte Wimberg und „wir hoffen nun, dass der Impfstoff pünktlich geliefert wird.“ Alle Beteiligten seien hoch motiviert, erklärte der Landrat.

Informationen zur neuen Allgemeinverfügung gibt es unter: Allgemeinverfügung verlängert und angepasst

Please follow and like us:
close


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: