34-jähriger Garreler mit 3,32 Promille

Am 1. Mai kontrollierte die Polizei in Garrel einen 34-jährigen wegen  Trunkenheit im Straßenverkehr.

Gegen 17:15 Uhr am Samstag, dem 1. Mai 2021 stellte eine Polizei Streife in Garrel einen stark alkoholisierten Fahrradfahrer auf der Bahnhofstraße fest.

Werbung


Der 34-jährige Garreler zeigte derart starke Ausfallerscheinungen, dass ein Alkoholtest durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von 3,32 Promille, weshalb hier, seitens der Polizei, eine Blutprobe angeordnet und durchgeführt wurde. Den Garreler erwartet nun ein Strafverfahren.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei ausdrücklich darauf hin, dass sich nicht nur PKW-Fahrer sondern auch Fahrradfahrer strafbar machen können, wenn sie alkoholisiert mit ihrem Fahrrad unterwegs sind. So gilt zum Beispiel für Fahrradfahrer eine Promillegrenze von 1,6 Promille, um absolut fahruntüchtig zu sein, was ein Strafverfahren und eine Entziehung der Fahrerlaubnis nach sich ziehen kann.

Please follow and like us:
close


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: