Corona Ausbrüche in Alten- und Pflegeheimen

Der Landkreis meldet Corona – Ausbrüche in vier Alten- und Pflegeheimen, zudem gibt es 52 Neuinfektionen.

Nach Angaben des Landkreis Cloppenburg ist die Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis Cloppenburg bis Donnerstag, 28. Januar, 13.30 Uhr, auf 456 gesunken. Es liegen dem Gesundheitsamt  insgesamt 52 neue positive Testergebnisse aus zehn Städten und Gemeinden vor. Gleichzeitig wurden 51 Genesungen registriert. Die Gesamtzahl der bislang positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis liegt seit März letzten Jahres bei derzeit 6321.

34 aktive Infektionen in Garrel

In der Gemeinde Garrel gibt es mit Stand vom Donnerstag 34 aktive Corona-Fälle. Das Gesundheitsamt hat vier neue positive Testergebnisse und fünf Genesungen gemeldet.

Inzidenzwert: 145,9

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat um 9 Uhr eine 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 145,9 für den Landkreis Cloppenburg errechnet.

26 von 28 Intensivbetten im Kreis belegt

Die drei Krankenhäuser im Kreisgebiet haben dem Landkreis Cloppenburg gemeldet, dass 42 Corona-Infizierte stationär behandelt werden, sieben von ihnen auf der Intensivstation, damit bleibt die Anzahl der erkrankten, die medizinisch versorgt werden müssen hoch.

Zwei weitere Todesfälle

Im Landkreis Cloppenburg sind ein 66-jähriger Mann aus Friesoythe und ein 64-jähriger Mann aus dem Saterland im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. „Die weiter steigende Zahl der Todesfälle bedrückt uns sehr und wir sind mit unseren Gedanken bei den Angehörigen“, erklärte Landrat Johann Wimberg. Seit Beginn der Corona-Pandemie gibt es insgesamt 92 Covid-19-assoziierte Todesfälle im Landkreis Cloppenburg.

Landrat bittet um Einhaltung der geltenden  Regelungen

Landrat Johann Wimberg rief einmal mehr alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, die niedersächsische Corona-Verordnung und die Allgemeinverfügung des Landkreises Cloppenburg strikt einzuhalten und Kontakte weiter zu reduzieren. Die Entwicklung bei den Infektionszahlen im Landkreis Cloppenburg sei aktuell alles andere als befriedigend, so Wimberg.

Infektionsschwerpunkt

Der heutige Infektionsschwerpunkt ist die Stadt Cloppenburg. Dem Gesundheitsamt wurden unter anderem neue positive Coronafälle von zwei Mitarbeitern des St. Josefs-Hospitals Cloppenburg und drei Bewohnern des Seniorenzentrums Haus St. Margaretha Emstek gemeldet. In der Alloheim Senioren-Residenz Cloppenburg haben sich ein Bewohner und ein Mitarbeiter infiziert.

Bei einem Coronavirus-Ausbruch in der Tagespflege Altenzentrum St. Franziskus Löningen sind in den letzten Tagen insgesamt 7 Personen, 4 Tagesgäste und 3 Mitarbeiter, positiv getestet worden. Aufgefallen ist dies bei Routinetestungen mit Antigen-Schnelltests. In der Folge wurden PCR-Tests durchgeführt. Das Gesundheitsamt steht laut Kreissprecher Frank Beumker in engem Kontakt mit den Verantwortlichen der Einrichtung. Heute wurden von mobilen Teams des Landkreises Cloppenburg weitere Abstriche von Mitarbeitern und Tagesgästen genommen.

Im Seniorenzentrum St. Katharina Lindern sind 3 Bewohner und ein Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Bewohner und die Mitarbeiter wurden ebenfalls abgestrichen.

Keine mutierte Virusvariante

Bei dem letzten Coronavirus-Ausbruch im St. Josefs-Hospital Cloppenburg hat das Nds. Landesgesundheitsam bei Untersuchungen von drei Proben festgestellt, dass es sich nicht um eine mutierte Variante des Virus handelt.

Werbung

close


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: