Zahl der aktuellen Coronafälle steigt auf 805 – Indizenzwert liegt bei 106,0

39 neue Fälle und 17 Genesungen sowie einen weiteren Todefall meldet die Kreisverwaltung am Samstag.

Im Landkreis Cloppenburg ist die Zahl der aktuellen Coronafälle ist bis Samstag, 15.05.2020 (12:00Uhr) auf 805 gestiegen. Es liegen, nach Angaben von Kreissprecher Sascha Rühl, 39 neue positive Testergebnisse und 17 Genesungen vor. Seit März 2020 wurden 10.674 positive Tests gezählt.

15 der 39 Neuinfektionen stammen von Abstrichen aus der ersten Wochenhälfte und sind durch die begrenzten Laborkapazitäten an Himmelfahrt nun erst gemeldet worden. Darunter sind dann auch mehrere positive Fälle aus einem Senioren- und Pflegeeinrichtung in Altenoythe, über die wir berichtet hatten. Daher werden aus der Stadt Friesoythe an diesem Samstag überdurchschnittlich viele Infektionen gemeldet.

80 aktive Infektionen in Garrel

In der Gemeinde Garrel gibt es mit Stand vom Samstag 80 aktive Corona-Fälle. Der Landkreis meldet zwei neue positive Testergebnisse und drei Genesungen in der Gemeinde Garrel. Die meisten aktiven Corona-Fälle gibt es aktuell in der Stadt Cloppenburg mit 234 und in der Stadt Friesoythe mit 115 aktiven Corona-Infektionen.

Inzidenzwert: 106,0

Das Robert Koch-Institut hat eine 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 106,0 errechnet. Erst wenn fünf Werktage am Stück eine Inzidenz unter 100 erreicht worden ist, können die Maßnahmen des Infektionsschutzgesetzes am übernächsten Tag (7. Tag) beendet werden. Ursächlich für den gestern stark gefallenen und nun wieder gestiegenen Wert sind die besonderen Umstände durch den Feiertag gewesen. So liegt der Landkreis Cloppenburg nun wieder über der 100er-Grenze, weil Fälle nachgemeldet worden sind.

Derzeit werden im Landkreis elf Corona-Infizierte stationär behandelt, davon vier intensivmedizinisch.

Zahl der Todefälle steigt auf 155

Im Landkreis Cloppenburg ist eine 92-jährige Frau aus Friesoythe im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. „Wir fühlen mit den Angehörigen der verstorbenen Seniorin“, so Landrat Johann Wimberg.

Werbung

close


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: