Garrel – 28 aktive Corona-Fälle

Die Zahl der aktuellen Coronafälle sinkt im Landkreis auf 488.

Wie der Landkreis Cloppenburg berichtet ist die Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis Cloppenburg bis Dienstag 5. Januar, 13:30 Uhr, auf 488 gesunken. Es liegen dem Gesundheitsamt insgesamt 20 neue positive Testergebnisse vor. Gleichzeitig wurden 62 Genesungen registriert. Die Gesamtzahl der bislang positiv getesteten Personen im Landkreis liegt derzeit bei 5379.

Werbung

“Die neuen Fälle verteilen sich erneut auf verschiedenste Bereiche in der Gesellschaft. Eine Häufung ist in der Gemeinde Bösel zu beobachten, wo es derzeit ein Infektionsgeschehen in einer Altenpflegeeinrichtung gibt. Weiterhin betroffen ist auch der Wohnpark Lokschuppen in Cloppenburg.” so Kreissprecher Sascha Rühl.

Keine neuen Fälle in Garrel.

In der Gemeinde Garel ist Zahl der Corona-Infektionen auf 28 zurückgegangen. Das Gesundheitsamt meldete am Dienstag drei genesene Personen und erfreulicherweise keine neue positiven Testergebnisse.

Impfteams pausieren

Im Laufe des Mittwochs werden die Impfteams des Landkreises Cloppenburgs vorerst ihre Arbeit einstellen müssen, da sämtlicher Impfstoff aus der ersten Lieferung des Landes aufgebraucht sein wird, so die Kreisverwaltung. Es konnten in den 27 Alten- und Pflegeeinrichtungen im Landkreis Cloppenburg bis jetzt fast alle impfwilligen Bewohner und Pflegekräfte bedient werden. Es fehlen noch vier Einrichtungen, die unter anderem erst später angefahren werden, da es derzeit darin ein aktives Infektionsgeschehen gibt oder weil zum Beispiel noch wichtige Unterlagen fehlen.

“Für einen vollständigen Schutz gegen Covid-19 ist eine zweite Impfung nötig. Das Land Niedersachsen hat die dazu notwendigen Dosen auf Lager und verteilt sie, sobald die zweite Impfung fällig wird. Da jede Lieferung beim Land durch zwei geteilt und schrittweise ausgegeben wird, wird unter anderem verhindert, dass diese wichtige zweite Impfung wegen Lieferschwierigkeiten oder ähnlichen Problemen entfällt. Mitte des Monats soll darüber hinaus Impfstoff geliefert werden, um weitere Personen schützen zu können. Bis dahin werden die nächsten Schritte geplant und organisiert, damit wie seit dem 27. Dezember zügig weiter geimpft werden kann.” erläutert Kreissprecher Rühl.

Inzidenzwert 126,6

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat um 9 Uhr eine 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 126,6 für den Landkreis Cloppenburg errechnet.

Die drei Krankenhäuser im Kreisgebiet haben dem Landkreis Cloppenburg gemeldet, dass 18 Corona-Infizierte stationär behandelt werden, einer von ihnen auf der Intensivstation.

Todesfall in der Gemeinde Cappeln

Im Landkreis Cloppenburg ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. Es handelt sich um eine 79-jährige Frau aus Cappeln. Erster Kreisrat Ludger Frische sprach den Angehörigen sein Beileid aus. „Ich bedaure Ihren Verlust zutiefst“, sagte Frische.

Please follow and like us:
close


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: