Corona – zwei weitere Todesfälle und 102 neue positive Testergebnisse

Am Sonntag ist die Zahl der Todesfälle im Landkreis Cloppenburg auf fünf angestiegen, zudem steigt die Anzahl der positiven Testergebnisse weiter rasant an.

Die Gesamtzahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis Cloppenburg ist bis Sonntag, 25. Oktober, 13.:30 Uhr, auf 1673 gestiegen.

Es liegen insgesamt 102 neue positive Testergebnisse aus sämtlichen Städten und Gemeinden des Landkreises vor. Ein großer Infektionsherd, der für besonders viele Fälle verantwortlich gemacht werden kann, liegt nach Informationen der Kreisverwaltung derzeit nicht vor.

“Es handelt sich um viele Ansteckungen, die getrennt voneinander erfolgen und durch selbst veranlasste Tests in Privatlaboren gemeldet wurden.” so die Kreisverwaltung in einer Pressemitteilung.

Gegenüber den 102 neuen positiven Testergebnissen stehen zeitgleich 15 genesene Personen. Sie Zahl der aktuellen aktiven Corona – Fälle steigt auf derzeit 788 aktuelle Coronafälle.

Zwei weitere Todesfälle

Es sind zwei weitere Bürger des Landkreises Cloppenburg an Covid-19 verstorben. Es handelt sich um zwei Herren aus den Geburtsjahrgängen 1935 und 1943. Landrat Johann Wimberg: „Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahmen gilt den Angehörigen der Verstorbenen.“

Landrat Wimberg – “Bleiben Sie zuhause!”

Angesichts der immer noch rasant ansteigenden Zahl der Neuinfektionen wiederholt der Landrat seinen Appell an die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Cloppenburg: „Bitte bleiben Sie wenn es eben möglich ist zuhause und helfen Sie so dabei, die Zahl der Neuinfektionen zu senken.“

Gleichzeitig erinnert Wimberg an die Allgemeinverfügung des Landkreises, die Zusammenkünfte und Ansammlungen in privaten Räumlichkeiten, auf privaten Grundstücken sowie im öffentlichen Raum auf höchstens 6 Personen aus maximal 2 Hausständen oder 6 Familienangehörige in gerader Verwandtschaftslinie begrenzt. „Wir alle sind gefordert mit Eigenverantwortung und Rücksichtnahme“ so der Landrat.

Im St.-Josef Hospital Cloppenburg sind fünf Mitarbeiter der Intensivstation positiv auf das Coronavirus getestet worden. Es handelt sich dabei um den nicht für Covid-19-Patienten bestimmten Bereich der Intensivstation. Darüber hinaus wurde ein Patient positiv getestet und nun in den Covid-19-Bereich verlegt. Die Mitarbeiter waren wegen auftretender Symptome einem Test unterzogen worden. Die Patienten auf der Intensivstation waren dann nach den positiven Testergebnissen der Mitarbeiter abgestrichen worden. Wie sich die Mitarbeiter und der Patient anstecken konnten, muss jetzt geklärt werden, im Hospital werden schon seit März strenge Hygienevorgaben als Reaktion auf die Ausbreitung von Covid-19 eingehalten, um eine Ausbreitung innerhalb des Krankenhauses zu verhindern. Ab heute werden alle Mitarbeiter der Intensivstation erneut abgestrichen. Wie das St.-Josef Hospital betont, ist die Intensivstation trotz der in häuslicher Quarantäne versetzen Mitarbeiter weiter einsatzfähig, eine erhöhte Infektionsgefahr für die Patienten wird von der Klinik derzeit ausgeschlossen.

74 infizierte in Garrel

Der Anstieg der positiven Corona – Fälle in der Gemeinde Garrel geht unterdessen weiter. Momentan gibt es in der Gemeinde Garrel 74 aktive Corona – Fälle, zwei mehr als am Samstag. In einer angeordneten Quarantäne befinden sich 177 Garrelerinnen und Garreler.

Werbung
Please follow and like us:
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: