Verkehrsunfallflucht mit Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Straßenverkehr

Gleich mehrere Vergehen auf einmal gab es am frühen Sonntag morgen in Garrel. Die Polizei berichtet von einer Verkehrsunfallflucht mit Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Straßenverkehr.

Am Sonntag, 25.10.2020, gegen 03:15 Uhr befuhr ein 18-jähriger Garreler mit einem Kleinkraftrad die Straße Zum Dickenstroh in Garrel.

Werbung

Ausgangs einer Kurve touchierte er einen am Straßenrand geparkten PKW, Mercedes Benz, und stürzt zu Boden. Am PKW und Roller entstand insgesamt ein Schaden in Höhe von etwa 1.500,- Euro. Ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen, entfernte sich der Verursacher zunächst von der Unfallstelle, kehrte jedoch während der Verkehrsunfallaufnahme zurück.

Hier stellten die Beamten fest, dass der 18-Jährige unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,85 Promille, woraufhin eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt wurde. Der leicht verletzte Garreler ist zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Please follow and like us:
close


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: