Feuerwehr befreit verletzte Person aus PKW

Bei einem Verkehrsunfall in Garrel mit einer schwer und einer leicht verletzten Personen mussten die Kameraden der Feuerwehr Garrel eine verletzte und eingeklemmte Person aus dem total zerstörten Fahrzeug befreien.

Am Montag, dem 11. Januar 2021, gegen 15:00 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich der Straßen Petersdorfer Straße, Kammersandstraße und Im Schlatt zu einem Verkehrsunfall.

Eine 59-jährige PKW-Fahrerin aus Wardenburg befuhr, nach Polizei Angaben, die Kammersandstraße in Richtung Petersdorfer Straße. Beim Auffahren auf die Petersdorfer Straße kam es zu einem Zusammenstoß mit einem von links kommenden und vorfahrtsberechtigten PKW eines 39-Jährigen Fahrers, der in Petersdorf wohnhaft ist.

Durch den Zusammenstoß wurde der PKW der 59-Jährigen auf ein angrenzendes Feld geschleudert, überschlug sich und kam auf der Seite zum Liegen. Der PKW des 39-Jährigen kam im Seitenraum zum Stehen.

Die 59-Jährige wurde in ihrem PKW eingeklemmt und musste durch Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Garrel aus dem PKW befreit werden. Hierzu wurde das Dach des PKW abgetrennt.

Die 59-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 39-Jährige sowie ein 31-jähriger Mitinsasse, der ebenfalls in Petersdorf wohnt, erlitten leichte Verletzungen und wurden ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

An beiden PKW entstand erheblicher Sachschaden und waren nicht mehr fahrbereit. Die freiwillige Feuerwehr Garrel rückte mit vier Fahrzeugen und ca. 25 Einsatzkräften zur Unfallstelle aus.

Werbung
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: