Falkenberg sorgt für Überraschung

In der ersten Runde des Fußball – Kreispokal gelang den Spielern des TuS Falkenberg eine große Überraschung und das ganze sogar in Unterzahl!

Vom Papier her war die Pokalbegegnung zwischen dem TuS Falkenberg und dem STV Barßel, der eigentlich zwei Klassen höher als die Falkenberger spielt, eine klare Angelegenheit. Der ersten Mannschaft des TuS wurde vor der Partie eher Außenseiter Chancen zugerechnet, doch am Ende kam alles ganz anders.

Wie zu erwarten gingen die Gäste aus Barßel zunächst in Führung und das bereits in der 3. Spielminute durch das Tor von Henry Elsen. Barik Coskun erhöhte sogar in der 37. Minute auf 0:2, doch die Falkenberger gaben auf heimischen Platz nicht auf und erzielten kurz vor der Pause (44.) durch Jonas Meyer den wichtigen Anschlusstreffer zum 1:2.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Pokalpartie etwas hektischer und in der 55. Spielminute kassierte die Falkenberger ein Rote Karte. Trotz Unterzahl gab sich die Heimelf nicht geschlagen und erzielte in der 71. Minute durch Mathis Abeln des 2:2 Ausgleich!

Last Minute Treffer sorgt für Elfmeterschießen.

Lange sah es nun nach einem 2:2 Endstand aus, doch kurz vor Ende der regulären Spielzeit brachte Domenik Ott in der 88. Spielminute die Gäste aus Barßel erneut in Führung mit seinem Tor zum 2:3.

Die 10 Falkenberger warfen nun alles nach vorne und wurde dann noch in der letzten Minute für Ihren Einsatz belohnt, denn Mathis Abeln erzielte in der 93. Spielminute seinen zweiten Treffer des Abends.

Im folgenden Elfmeterschießen erwiesen sich die Spieler des TuS Falkenberg als sichere Schützen und besigte die Barßeler mit 3:1 im Elfmeterschießen!

Werbung
Please follow and like us:
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: