Weiterer Rückgang der Infektionen – Inzidenzwert bei 29,3

Der Landkreis Cloppenburg meldet 5 Neuinfektionen und 42 Genesungen und damit einen weiteren deutlichen Rückgang der aktuellen Corona-Fälle auf nun 437.

Die Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis Cloppenburg ist bis Freitag, 28. Mai, 12:00 Uhr, auf 437 gesunken. Dem Gesundheitsamt liegen insgesamt 5 neue positive Testergebnisse aus drei Städten und Gemeinden vor. Gleichzeitig wurden 42 Genesungen registriert. Im Saterland erfolgte bei den Neuinfektionen und den Genesungen jeweils eine Korrektur. Die Gesamtzahl der seit März letzten Jahres positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis liegt bei derzeit 10803.

Werbung

“Das heutige Infektionsgeschehen verteilt sich auf Einzelfälle zwischen den Geburtsjahrgängen 1957 und 2011. Dem Gesundheitsamt wurden von einem Maschinenbauunternehmen aus Essen erneut zwei weitere neue positive Coronafälle gemeldet.” erläutert Kreissprecher Frank Beumker.

Infektionen in Garrel weiter rückläufig

Auch am Freitag gab es in Garrel keine neuen Corona-Infektionen. Das Gesundheitsamt des Landkreis Cloppenburg meldet eine genesene Person. Damit sinkt die Zahl der aktiven Corona-Fälle in der Gemeinde Garrel auf 50.

Inzidenzwert: 29,3

Das Robert Koch-Institut hat eine 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 29,3 für den Landkreis Cloppenburg errechnet und damit den dritten Tag in Folge eine Unterschreitung der Marke von 50! Für weitere Lockerungen muss der Inzidenzwert an fünf Werktagen unter 50 liegen, damit am übernächsten Tag weitere Lockerungen greifen.

Die drei Krankenhäuser im Kreisgebiet haben dem Landkreis Cloppenburg gemeldet, dass fünf Corona-Infizierte stationär behandelt werden, eine von ihnen auf der Intensivstation.

14,66 % vollständig geimpft

Durch das Impfzentrum und die mobilen Impfteams des Landkreises Cloppenburg sowie den niedergelassenen Ärzten wurden bisher 90.440 Erst- und Zweitimpfungen (Stand: 27. Mai) verabreicht. Im Landkreis Cloppenburg haben 65.422 Bürgerinnen und Bürger, das entspricht 38,33 Prozent, eine Erst- und 25.018, das entspricht 14,66 Prozent, eine Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.

Allgemeinverfügung angepasst

Der Landkreis Cloppenburg hat heute die Allgemeinverfügung zur Einschränkung des sozialen Lebens deutlich geändert und bis einschließlich 26. Juni verlängert. Es wurden die meisten Regelungen aufgehoben und damit der aktuellen Situation angepasst, erklärte Landrat Johann Wimberg. Mit Blick auf die deutlich gesunkenen Infektionszahlen, dankte der Landrat allen Einwohnerinnen und Einwohnen, die durch die Einhaltung der Regeln und Vorschriften zu dieser Entwicklung einen entscheidenden Beitrag geleistet hätten.
„Wir dürfen jetzt aber nicht leichtsinnig und unvorsichtig werden“, erklärte Wimberg weiter und rief die Menschen mit Blick auf die erfreulichen Lockerungen weiterhin zu Rücksichtnahme und Einhaltung der bestehenden Regelungen auf. Da die Pandemie noch nicht überstanden sei, müssten weiterhin alle Anstrengungen darauf gerichtet sein, die Infektionszahlen weiter zu senken, so der Landrat. (die aktuelle Allgemeinverfügung ist auf der Seite www.lkclp.de ersichtlich)

Im Bereich der Religionsausübung müssen (neben den sich aus der Landes-VO ergebenden Abstandsregeln) jetzt statt 10 qm noch 5 qm Fläche pro Person zur Verfügung stehen. Die Maskenpflicht in der Cloppenburger Fußgängerzone und dem Marktplatz in Cloppenburg (der Bereich vor der roten Schule bis zur Eschstraße) gilt weiterhin.

Das Befahren des Markplatzes in Cloppenburg (Eschstraße), und zwar der Bereich vor der Roten Schule bis zur Eschstraße (Vorplatz Rote Schule), mit Kraftfahrzeugen jeglicher Art wird untersagt. Hiervon ausgenommen ist das Befahren zur Nutzung des Corona-Testzentrums.

Bürgertelefon am Wochenende nicht besetzt

Aufgrund des derzeitigen Infektionsgeschehens wird die Arbeit des Gesundheitsamtes angepasst und das Bürger- und Impftelefon am Wochenende nicht mehr besetzt sein. Die Infektionszahlen vom Wochenende werden daher auch ab sofort am Montag bekannt gegeben. Bei einem größeren Infektionsgeschehen werden aber weiterhin am Wochenende Informationen veröffentlicht.

Please follow and like us:
close


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: