Corona: 56 Neuinfektionen und 71 Genesungen

Mutationsfälle steigen deutlich an – Über 27.000 Einwohner im Landkreis geimpft
Wie der Landkreis Cloppenburg mitteilt, ist die Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis Cloppenburg bis Mittwoch, 14. April, 12:00 Uhr, auf 1095 gesunken. Nach Auskunft des Gesundheitsamt liegen insgesamt 56 neue positive Testergebnisse vor. Gleichzeitig wurden 71 Genesungen registriert. Die Gesamtzahl der seit März letzten Jahres positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis liegt bei derzeit 9488.

Das heutige Infektionsgeschehen verteilt sich, wie Kreissprecher Frank Beumker mitteilt, kreisweit auf Personen zwischen den Geburtsjahrgängen 1942 und 2014 aus allen Städten und Gemeinden. Ein Infektionsschwerpunkt ist nicht erkennbar. Betroffen sind Schüler, Auszubildende, Hausfrauen, Arbeitnehmer aus einer Vielzahl von Branchen, Selbstständige, Arbeitssuchende und Rentner.

Inzidenzwert: 208,6

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat um 9 Uhr eine 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 208,6 für den Landkreis Cloppenburg errechnet.

Die drei Krankenhäuser im Kreisgebiet haben dem Landkreis Cloppenburg gemeldet, dass 25 Corona-Infizierte stationär behandelt werden, fünf von ihnen auf der Intensivstation.

Zahl der Todefälle steigt auf 143

Im Landkreis Cloppenburg ist ein 57-jähriger Mann aus Bösel im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. “Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gilt den Angehörigen des Verstorbenen”, so Landrat Johann Wimberg. Seit Beginn der Corona-Pandemie gibt es insgesamt 143 Covid-19-assoziierte Todesfälle im Landkreis Cloppenburg.

Mehr als 1.000 Fälle der britischen Mutation

Die durch stichpunktartige bzw. verdachtsabhängige Sequenzierungen nachgewiesenen Mutationsfälle sind im Landkreis Cloppenburg weiter deutlich gestiegen. 1032 Mal wurde seit Mitte Februar die aus Großbritannien stammende mutierte Variante nachgewiesen. Damit stellt die als ansteckender geltende neuere Form von SARS-CoV-2 trotz einer Dunkelziffer einen großen Teil der neuen Coronafälle im Landkreis.

Über 16% der Einwohner geimpft

Bislang haben 27.706 (16,23 Prozent) der Bürgerinnen und Bürger des Landkreises eine Impfung gegen das Coronavirus erhalten. Impfungen durch Hausärzte oder außerhalb des Landkreises geimpfte Einwohnerinnen und Einwohner sind in diesen Zahlen nicht enthalten, so dass die tatsächliche Zahl noch höher liegen wird.

121 aktive Corona-Fälle in Garrel

Durch sechs Genesungen und zwei Neuinfektionen ist die Zahl der aktiven Corona-Fälle in Garrel auf 121 gesunken. Zudem befinden sich 241 Einwohner der Gemeinde Garrel in einer angeordneten Quarantäne.

Werbung

 

close


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: