Nur noch 43 Infektionen in Garrel – Ab Donnerstag weitere Lockerungen

Zahl der aktuellen Coronafälle sinkt durch 3 neue Fälle und 42 Genesungen weiter auf 370.

Im Landkreis Cloppenburg ist die Zahl der aktuellen Coronafälle am Dienstag auf 370 gesunken. Es liegen dem Gesundheitsamt nur drei neue positive Testergebnisse und 42 Genesungen vor. Seit März 2020 wurden 10.820 positive Tests gezählt. Ein Infektionsschwerpunkt ist wie seit längerem nicht ersichtlich und bei den wenigen verbleibenden Fällen auch nicht zwangsläufig auffindbar.

Werbung

Entwicklung in Garrel positiv

Die Entwicklung der aktiven Corona-Fälle ist durch einen erneuten Rückgang positiv. Am Dienstag wurden fünf weitere Genesungen und erfreulicherweise keine Neuinfektionen gemeldet. Damit sinkt nach Auskunft der Kreisverwaltung die Zahl der Corona-Fälle in der Gemeinde Garrel auf 43.

In einem Alten- und Pflegeheim in Altenoythe sind sämtliche Mitarbeiter und Bewohner nun negativ getestet worden und nicht mehr symptomatisch. Das Infektionsgeschehen ist aktuell somit als beendet anzusehen.

9.500 Bescheinigungen versendet

Das Gesundheitsamt hat zwischenzeitlich rund 3.500 Bescheinigungen für alle Personen erstellt und verschickt, die eine Covid-19-Infektion vor mehr als 6 Monaten überstanden haben. Diese sind hilfreich und wichtig, da bereits zusammen mit einer Erstimpfung der Status eines vollständigen Impfschutzes nachgewiesen werden kann. Zuvor waren bereits rund 6000 Bescheinigungen für Genesene der letzten sechs Monate verschickt worden. Diese Initiative der Kreisverwaltung ist ein kostenloser Service des Landkreises Cloppenburg.

Weitere Impfstofflieferungen angekündigt

Durch aktuell angekündigte Impfstofflieferungen des Landes Niedersachsen können bislang in diesem Monat 780 Erstimpfungen mit Biontech-Pfizer- und 1540 mit Moderna-Vakzinen im Impfzentrum geplant werden. Aktuell haben 39,31 Prozent der Bevölkerung des Landkreises eine Erst- und 16,77 Prozent eine Zweitimpfung erhalten.

Inzidenzwert: 28,1

Das Robert Koch-Institut hat eine 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 28,1 errechnet. Ab Mittwoch gelten im Landkreis die Regelungen der zweiten Maßnahmenstufe der Niedersächsischen Corona-Verordnung, ab Donnerstag die der ersten.

Derzeit werden im Landkreis drei Corona-Infizierte stationär behandelt, davon zwei intensivmedizinisch.

Weitere Lockerungen ab Donnerstag

Ab Donnerstag gilt im Landkreis Cloppenburg folgendes:

  • Treffen mit zwei weiteren Personen aus einem anderen Hausstand sind erlaubt
  • Treffen von 10 Personen aus drei Haushalten sind erlaubt
  • Kinder unter 14, Geimpfte und Genesene zählen nicht dazu
  • Treffen von 10 Kindern bis 14 Jahren aus beliebig vielen Haushalten sind erlaubt
  • Kitas, die Tagespflege und Schulen wechseln ins Szenario A. Hier entfällt in vielen Bereichen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Aber: Die Pflicht zu zwei Tests pro Woche bleibt bestehen. Die Rückkehr in den Regelunterricht erfolgt nach Absprache der Schulen mit dem Landesschulamt
  • Besucher von Alten- und Pflegeheimen brauchen keine Tests mehr
  • Zugang zu Theatern und Kinos ohne Testpflicht
  • Museen, Zoos oder Tierparks können wieder die volle Zahl der Gäste empfangen ohne dass Sie getestet sein müssen
  • Solarien und Saunen sind wieder geöffnet
  • Man darf mit negativem Test wieder in Discotheken und Bars
  • Der Landkreis hebt die Maskenpflicht in der Fußgängerzone in Cloppenburg auf.

Zu den meisten Lockerungen gibt es wichtige Details zur Umsetzung und Einschränkungen, die in dieser Übersicht nicht erfasst worden sind. Daher empfiehlt der Landkreis einen Blick in die Informationen des Landes unter www.niedersachsen.de.

 

Please follow and like us:
close


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: