Partygäste flüchten vor der Polizei

Die Kontrollen der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta zur Einhaltung der geltenden Bestimmungen der niedersächsischen Corona-Verordnung führten von Samstag, 27. März 2021, 04:30 Uhr, bis Sonntag, 28. März 2021, 04:30 Uhr, in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta zu 34 Ordnungswidrigkeitenverfahren. Ein besonderer Fall ereignete sich bei einer nicht erlaubten Geburtstagsparty in Garrel!

Am Samstag dem 27. März wurde die Polizei gegen 19:50 Uhr auf eine Geburtstagsfeier in Garrel mit ca. 25-30 Personen aufmerksam gemacht.

Aufgrund eines anonymen Hinweisgebers, das an der nach der aktuell gültigen Corona-Verordnung illgegalen Geburtstagsparty ca. 25-30 Personen teilnehmen sollen, kontrollierten die Beamten die entsprechende Örtlichkeit.

Auf der Anfahrt sehen die eingesetzten Beamte bereits mehrere Personen im Gartenbereich. Nachdem der Streifenwagen bemerkt wurde, flüchten die Personen aus dem Garten in den nicht einsehbaren Bereich hinter dem Haus. Noch bevor die Beamten an der Anschrift aussteigen, werden sämtliche Jalousien des Einfamilienhauses geschlossen.

Auf der Hofeinfahrt befindet sich ein Stehtisch mit diversen alkoholischen Getränken. Im Haus werden schließlich 11 Personen, darunter ein Kind, aus vier verschiedenen Haushalten, festgestellt, die sich reumütig für ihr Verhalten entschuldigten.

Die Personalien der Gäste sowie des Gastgebers wurden notiert und entsprechende Anzeigen hinsichtlich der Corona-Verordnung geschrieben.

Werbung

close


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: