Region

Landrat wendet sich mit großem Impfaufruf an die Bevölkerung!

Zahl der aktuellen Coronafälle steigt auf 39 – 7 Neuinfektionen und 2 Genesungen im Kreis Cloppenburg

In einem Impfaufruf zum Wochenende wendet sich Landrat Johann Wimberg in verschiedenen Medien am Freitag und Samstag an die Bevölkerung. In einer aktuellen Ausgabe des Podcasts „WIR IST HIER“ bittet Wimberg die Menschen sich so bald wie möglich impfen zu lassen. Die Gelegenheit sei aktuell ausgesprochen gut, um schnell einen Impftermin zu bekommen, erklärte der Landrat. Bei aller berechtigter Freude und Erleichterung über die zurückgewonnenen Freiheiten dürfe man jetzt nicht sorglos oder leichtsinnig werden, so Wimberg weiter. Jeder müsse wissen, dass die Pandemie noch nicht überstanden sei. „Jetzt ist die Zeit, um gemeinsam verantwortungsvoll zu handeln, damit eine neue Corona-Welle besser bewältigt werden kann“, unterstrich der Landrat.

Werbung


Der Landkreis Cloppenburg bietet in der nächsten Woche zusätzlich zwei außerordentliche Impfaktionstage an. Am Donnerstag, 15. Juli 2021, kann man sich in der Zeit von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr ohne Terminvereinbarung im Impfzentrum an der Thülsfelder Talsperre mit dem Impfstoff von Moderna impfen lassen. Darüber hinaus kann man sich am Samstag, 17. Juli 2021, von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr ohne Anmeldung im Kreishaus in Cloppenburg mit dem Vakzin von Johnson & Johnson impfen lassen.

Im Landkreis Cloppenburg wurden bisher 91.578 Erstimpfungen (53,65 Prozent) verabreicht. Einen vollständigen Impfschutz haben 63.482 Personen (37,19 Prozent).

7 Neuinfektionen und zwei Genesungen

Die Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis Cloppenburg ist bis Freitag, 09. Juli, 12.00 Uhr, auf 39 gestiegen. Es liegen 7 Neuinfektionen aus drei Gemeinden vor. Gleichzeitig wurden 2 Genesungen registriert. Die Gesamtzahl der seit März letzten Jahres positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis liegt bei derzeit 10.900.

In Garrel sind eine Neuinfektion und eine Genesung gemeldet worden, so die Anzahl der aktiven Corona-Fälle weiterhin bei sechs liegt.

Inzidenzwert: 15,2

Das Robert Koch-Institut hat eine 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Ein-wohner von 15,2 für den Landkreis Cloppenburg errechnet. Der Landkreis befindet sich aktuell in Stufe 0 des Niedersächsischen Stufenplans zur Corona-Verordnung. Der Landkreis Cloppenburg wird aktuell nicht durch eine Allgemeinverfügung die Stufe des Stufenplans ändern, da es sich beim aktuellen Infektionsgeschehen um ein punktuelles und nach fachlicher Meinung eingegrenztes Infektionsgeschehen handelt.

In den drei Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit keine Corona-Infizierten Personen stationär behandelt.

Gamma-Variante: 15 Fälle in Essener Schlachtbetrieb

Das heutige Infektionsgeschehen verteilt sich zwischen den Geburtsjahrgängen 1991 und 2021. Dem Gesundheitsamt wurden von einer Familie aus Boesel fünf positive Coronafaelle und von einem Schlacht- und Zerlegebetrieb in Essen eine weitere Neuinfektion gemeldet. Alle Fälle in dem Betrieb sind durch die vorgeschriebenen Testungen aufgefallen.

In dem Schlacht- und Zerlegebetrieb in Essen wurde bisher in 15 Fällen die Gamma-Coronavirus-Variante nachgewiesen. Die Sequenzierung von weiteren positiven Befunden läuft noch.

Im Landkreis Cloppenburg sind aktuell insgesamt vier Infektionen mit der Variante Delta bekannt.

 


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Schreibe einen Kommentar