Bauern protestieren in Garrel

Mehr als 400 Teilnehmer mit über 200 Traktoren waren dem Aufruf von Landwirt Herbert Dieker gefolgt und haben sich an der Protestaktion in Garrel beteiligt. Die Bäuerinnen und Bauern nutzten den Besuch des niedersächsischen Wirtschaftsministers Bernd Althusmann (CDU) bei einem Treffen mit dem CDU Gemeindeverband und der MIT Garrel um auf Ihren Unmut über das Agrarpaket aufmerksam zu machen.

Bernd Althusmann, der auf Einladung des CDU – Bürgemeisterkandidaten Martin Backhaus zu einem Wirtschaftsgespräch nach Garrel gekommen war, stellte sich den Fragen der Landwirte und versprach “die bäuerlichen Familien nicht im Stich zu lassen”.

Nachbesserungen bei Messstellen

Für Herbert Dieker ist es unerklärlich warum ein Acker links der Straße im Hinblick auf die Nitratwerte mit grün und auf der anderen Seite mit rot bewertet wird. Hier versprach Althusmann sich für eine Nachbesserung hinsichtlich der Messstellen einzusätzen. “Wir müssen für eine belastbare Berechnung der Messstellen sorgen”, so der Wirtschaftsminister. Hintergrund ist, das Deutschland ledgilich gut 700 Messstellen an die EU meldet, obwohl das Netz ca. 12.000 Messstellen hat.

Zudem sicherte Bernd Althusmann den Bauern zu, sich gegen das Agrarpaket des Bundes in der jetzigen Form einzusätzen. Man müsse weniger Verbote und dafür mehr Anreize schaffen und Veränderungen herbeizuführen. “Unsere Landwirte brauchen gute Bedingungen um im Wettbewerb, auch mit den europäischen Nachbarn mitzuhalten!”

Werbung

 

Please follow and like us:
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: