Blaulicht

Nicht angelegter Sicherheitsgurt deckt Fahren ohne Fahrerlaubnis auf

Strafverfahren gegen 25-jährigen Garreler.

Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn haben am Donnerstag, 07. April 2022, gegen 14:00 Uhr, den Fahrer eines Klein-Transporters nahe der Anschlussstelle Hatten, der zuvor auf der A 28 unterwegs war, kontrolliert.

Werbung


Der 25-Jährige war den Beamten aufgrund seines nicht angelegten Sicherheitsgurtes aufgefallen.

Im Rahmen der Verkehrskontrolle verhielt sich der Fahrer mit Wohnsitz in Garrel zwar kooperativ, schien die Kontrolle aber zügig beenden zu wollen. Der Grund für das Verhalten war die Tatsache, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war.

Der von ihm ausgehändigte Führerschein stellte sich als Totalfälschung heraus.

Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Es wurden Strafverfahren wegen der Urkundenfälschung und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den 25-Jährigen eingeleitet.


Jetzt unseren kostenlosen E-Paper abonieren!

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

Schreibe einen Kommentar